Ägypten COVID 19 Reisebeschränkungen und Hygienemaßnahmen

Ägypten COVID 19 Reisebeschränkungen und Hygienemaßnahmen

Wir sind wie immer bestrebt, ein sicheres und angenehmes Tourerlebnis zu bieten. Bitte lesen Sie diese Seite sorgfältig durch:

 

Ägyptische Reisende: Internationale kommerzielle Flüge sind jetzt verfügbar, Besucher müssen jedoch negative PCR-Tests und eine Krankenversicherung vorlegen. Einige Provinzen (wie der Sinai, die Provinz Rotes Meer und andere) können Reisende aufnehmen, erlauben ihnen jedoch nicht, das Gebiet zu verlassen.

-Die Regierungsbehörden einiger Länder verlangen, dass Reisende vor der Ankunft ein erweitertes Dokument ausfüllen. Bitte überprüfen Sie Ihre Reisenotizen der Regierung, bevor Sie Ihr Land verlassen.

Wir empfehlen Ihnen, diese Webseiten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu besuchen: WHO-Coronaviren Q&A (COVID-19) und WHO tägliches Update.

Allgemeine Sicherheit & Hygienemaßnahmen:

Obwohl die Richtlinien weltweit unterschiedlich sein können, können Sie davon ausgehen, dass überall auf Reisen aktualisierte Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen eingeführt werden.

Diese Maßnahmen unterscheiden sich je nachdem, wohin Sie reisen und welche Aktivität Sie buchen. Bitte beachten und beachten Sie die spezifischen Maßnahmen, die für Ihre gebuchte Aktivität enthalten sind.

Hygienische Sicherheitsmaßnahmen für Reisende:

Im Allgemeinen können Besucher von Attraktionen mit umgesetzten Maßnahmen für Folgendes rechnen:

  • Masken: Bei den meisten Attraktionen müssen Sie immer eine Maske tragen. In einigen Fällen werden Masken für Sie bereitgestellt. In anderen müssen Sie Ihre eigenen mitbringen.
  • Händewaschen und -reinigen: Händedesinfektionsmittel wird im Allgemeinen in allen zugänglichen Bereichen einer Attraktion bereitgestellt. Bei den meisten Attraktionen müssen Sie sich beim Betreten die Hände reinigen und die regelmäßige Verwendung von Händedesinfektionsmitteln während Ihres Besuchs anregen.
  • Soziale Distanz: Bei den meisten Attraktionen müssen die Besucher die lokal erzwungenen Maßnahmen zur sozialen Distanz beachten (1 bis 2 Meter Abstand).
  • Gesundheitsscreening: Viele Attraktionen können Gesundheitschecks durchführen, die auf Temperaturunregelmäßigkeiten, Hustenanzeichen oder andere Symptome von COVID-19 untersuchen. Besucher, die Krankheitssymptome aufweisen, können möglicherweise nicht an ihren gebuchten Aktivitäten teilnehmen.

Hygienesicherheitsvorschriften für Mitarbeiter:

  • Masken: Bei den meisten Attraktionen müssen die Mitarbeiter jederzeit Masken tragen.
  • Händereinigung: Bei den meisten Attraktionen müssen die Mitarbeiter ihre Hände regelmäßig mit Seife und/oder Handdesinfektionsmittel waschen und reinigen.
  • Handschuhe: Zusätzlich zum regelmäßigen Händewaschen und -reinigen müssen die Mitarbeiter bei den meisten Attraktionen bei der Arbeit Handschuhe tragen.
  • Soziale Distanz: Wie Besucher müssen auch die Mitarbeiter bei den meisten Attraktionen die lokal erzwungenen Maßnahmen zur sozialen Distanz beachten (1 bis 2 Meter Abstand).
  • Medizinische Untersuchungen: Bei vielen Attraktionen müssen sich die Mitarbeiter regelmäßigen medizinischen Untersuchungen unterziehen. In diesen Fällen dürfen Mitarbeiter, die Krankheitssymptome aufweisen, nicht arbeiten.

Betriebshygienemaßnahmen:

Neben Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen für Mitarbeiter und Besucher haben die meisten Länder Attraktionen gefordert, um die Reinigung zu intensivieren, angemessene Hygiene-Sicherheitsschulungen für die Mitarbeiter zu organisieren und ihre Angebote und Räume mit zeitgesteuerten und digitalen Tickets anzupassen.

Auch wenn die Maßnahmen weltweit unterschiedlich sein können, erfordern viele Attraktionen Umsetzungsmaßnahmen in den folgenden Bereichen:

  • Ticketing: Digitales/kontaktloses Bezahlen und Ticketing wird für die meisten Attraktionen weltweit empfohlen, wenn nicht sogar obligatorisch. In vielen Fällen werden physische Ticketschalter geschlossen und Buchungen müssen im Voraus online vorgenommen werden.
  • Eine Anzahl von Besuchern: Die meisten Attraktionen sind erforderlich, um die Anzahl der Besucher zu begrenzen, um Ausbrüche zu verhindern.
  • Öffnungszeiten: Die meisten Attraktionen sind zu reduzierten Öffnungszeiten in Betrieb, um eine begrenzte Anzahl von Besuchern und Zeit für eine ordnungsgemäße Reinigung zu gewährleisten.
  • Hygiene-Sicherheitsschulung: Die meisten Attraktionen erfordern eine Schulung des Personals in hygienischen Sicherheitsmaßnahmen und im Umgang mit Notfallsituationen.
  • Erhöhte Beschilderung: Beschilderungen und Poster sollten Besuchern und Mitarbeitern der meisten Attraktionen deutlich auf sichere Distanzierungs- und Gesundheitsmaßnahmen hinweisen.
  • Reinigungsverfahren: Die meisten Attraktionen erfordern mehr Reinigung durch die Betreiber der Attraktionen. Darüber hinaus sollten Handdesinfektionsmittel an strategisch wichtigen Stellen platziert und für saubere Luft/regelmäßige Belüftung in Innenräumen gesorgt werden.

Wir aktualisieren diese Seite regelmäßig mit den neuesten COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen

    Stellen Sie eine Frage zu dieser Aktivität





    *Benötigte Felder

    Ägypten COVID 19 Reisebeschränkungen und Hygienemaßnahmen


      MaleFemale
      I will pay 50% by credit card and the rest in cash.I will pay full amount by credit card.
      I accept the booking terms and conditions

      error: Content is protected !!